Gesundheit verstehen lernen: Gesundheitsqualität und Lebensqualität


Weil die Gesundheit das Wichtigste im Leben ist und sie Dein Leben bestimmt.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Gesundheit verstehen lernen

Weil sich die Gesundheit unmittelbar auf das Leben eines Menschen auswirkt, ist der Stellenwert der Gesundheit eines Menschen sehr groß und damit sehr wichtig. Die Gesundheit hat Auswirkungen auf das Berufs-, Familien-, Partnerschafts- und Privatleben. Deshalb ist nicht nur ein gesunder Lebensstil von großer Bedeutung, die zusammenhängende Wirkungsweise und das Verständnis über die eigene Gesundheitsentwicklung sind ebenso wichtig.

 

 

Was den Menschen krank macht

Um zu wissen, wie es um Ihre Gesundheit steht, müssen Sie sich zwangsläufig auch damit befassen, was den Menschen eigentlich krank macht. Auch wenn die Meinung verbreitet ist, dass Krankheit einfach nur Pech ist und Sie daran nichts ändern können außer Medikamente schlucken oder sich operieren zu lassen. Sie können weit aus mehr aus Ihrer Gesundheitssituation machen, als Sie denken. Denn Gesundheit hat nichts mit Glück zu tun, sondern viel mehr mit dem Glück des Tüchtigen. Der Tüchtige sollten Sie dabei sein und alles für die Gesundheit tun, damit Ihre Gesundheit einen positiven Verlauf nimmt.

 

Die Komfortzone,

die nie verlassen wird. Ein weitverbreitetes Phänomen ist die Tatsache, dass jeder sich in seiner Komfortzone wohlfühlt und sie deshalb ungern verlässt. Daraus entstehen Gewohnheiten, die Dich nach einer bestimmten Zeit in einen sogenannten Alltagstrott versetzen. Das Resultat ist, dass Du immer wieder stumpf das gleiche tust mit einer Art, die Dich wirklich zum Abstumpfen bringt. Und wenn dann mal jemand mit einem anderen Vorschlag kommt, ist dieser Vorschlag zwar gut, aber ändern würdest Du es trotzdem nicht.

Das ist das gefährliche dabei: "Veränderungen sind gut, aber bitte schön nicht ich. Sollen es doch die anderen machen." Es wird ausschließlich der Weg mit dem geringsten Widerstand gewählt bzw. der, der am wenigsten Angst macht. Hinzu kommen die Ausreden und man fängt an, sich selber zu belügen.

Das hat natürlich seine Folgen und man steht sich selber im Weg!

 

Mit abnehmender Lebensqualität steigt die Krankheitsanfälligkeit durch:

  1. eingefahrene Gewohnheiten
  2. pessimistische Haltung
  3. keine Ziele haben
  4. sich selber ignorieren
  5. nur Pflichten erfüllen wollen
  6. Angst, sich zu verwirklichen

Lernen Sie jetzt Ihre eigene Gesundheit zu verstehen, denn sie geht Hand in Hand mit Ihrer Lebensqualität.

Wenn Sie mit Ihrer Gesundheit unglücklich sind und diesen Zustand nicht länger hinnehmen wollen, sollten Sie sich helfen lassen und dem ein Ende bereiten. Vereinbaren Sie gleich einen Termin, damit Sie es nicht noch länger hinauszögern. Zur Terminseite.

 

 

Was ist Gesundheit - Gesundheitsqualität

Gesundheit wird allgemein als ein Zustand des körperlichen und/oder geistigen Wohlergehens aufgefasst. Gesundheit hat mit dem Erleben eine subjektive Seite, und erscheint andererseits auch objektiv feststellbar über das Nicht-Vorliegen von Krankheit bei Fehlen einer medizinischen Diagnose.

Doch Gesundheit bedeutet schon lange nicht mehr nur die Abwesenheit von Krankheit. Bei jedem einzelnen von uns geht es um unsere Gesundheitsqualität und um unser positives Lebensgefühl. Grundsätzlich sollte genau das angestrebt werden und ein besonderes Anliegen von uns allen sein. Denn den Wert, den Sie sich dadurch selber geben, können Sie in keinem Geschäft kaufen oder durch andere Kompensationen langfristig ersetzen.

 

 

Faktoren, die sich auf die Gesundheit auswirken

Egal ob positiv oder negativ - alles im Leben wirkt sich auf die Gesundheit eines Menschen aus. Die Frage ist doch, ob der Mensch unterscheiden kann, was einen positiven und was einen negativen Einfluss auf seine Gesundheit nimmt. Und, ob er in der Lage ist, einen negativen Einfluss zu verändern. Denn die eigenen Gewohnheiten sind der größte Feind des Menschen.

Diese Faktoren, die die Gesundheit bestimmen, betreffen den gesamten Menschen mit allem, womit er zu tun hat.

  • Seine Lebenseinstellung
  • Seine Lebenssituation
  • Seine Lebensweise
  • Sein Umfeld
  • Seine Vergangenheit
  • Seine Erlebnisse
  • Seine Prägungen

 

Da in der heutigen Zeit, in der das Leben immer schnelllebiger wird, einzelne Dinge weniger Beachtung finden und man sich schnell darin verliert, ist es wichtiger denn je darauf zu achten, mehr Zeit für sich selbst zu berücksichtigen.

 

 

Gesundheitszustand: Ein Ausdruck des Menschen

Gesundheit gehört zum Menschen wie die Atmung zum Leben. Der Mensch als Zentrum seines eigenen Geschehens entdeckt sich gerade neu und er weiß jetzt schon, dass Gesundheit ein ständiger "Eiertanz" ist. Dieser Balanceakt muss natürlich gelernt sein und funktioniert erst dann, wenn wir mit uns sensibel genug sind. Dabei spielt die Eigenwahrnehmung eine wesentliche Rolle, um auf kleinste Veränderungen der Gesundheitsempfindungen reagieren zu können. Auch wenn wir nicht bewusst auf Veränderungen der Gesundheitsqualität reagieren, so ist zumindest ein unbewusstes Handeln bzw. Mimiken zu erkennen. Erst die Akzeptanz unseres eigenen Gesundheitszustandes ermöglicht es uns, zeitnah bewusst auf Veränderungen zu reagieren.

 

 

Zusammenhängende Wirkungsweise der eigenen Gesundheit

Das Leben eines Menschen ist tagtäglich Veränderungen und Konfrontationen ausgesetzt und steht in enger Beziehung zur Gesundheit. Die Gesundheit ist nicht von einzelnen Faktoren abhängig, sondern vom Gesamtzustand des eigenen Lebens und von deren zusammenhängenden Wirkunsweisen.

Dabei können grundsätzlich zwei Ebenen unterschieden werden.

  1. Die äußere Ebene - in der der Mensch mit dem Leben konfrontiert wird.
  2. Die innere Ebene - in der der Mensch die Konfrontationen verarbeitet.

Vielleicht sehen Sie jetzt Parallelen zum eigenen Immunsystem, dessen Abwehrverhalten sowohl unspezifisch als auch spezifisch abläuft.

Die unspezifische Abwehr reagiert sofort und aggressiv auf alle Eindringlinge grundsätzlich pauschal und halbwegs blind - also differenziert nicht. Die spezifische Abwehr hingegen muss sich erst entwickeln. Dies tut sie, in dem sie das Unbekannte annimmt, Informationen sammelt und sich damit auseinandersetzt, um darauf hin ihre spezielle Abwehr aufzubauen. Beim nächsten Angriff der selben Konfrontation (gleicher Erreger) ist der Mensch geschützt. Der Mensch hat sich entwickelt.

 

 

Die eigene Gesundheit entwickeln

Warum der Zeitfaktor eine große Rolle spielt.

Jeder kann etwas für seine Gesundheit tun und sie verbessern. Wenn Sie verstanden haben, was Ihre Gesundheit beeinflusst, können Sie an diesen Ansatzpunkten arbeiten. Voraussetzung ist immer Ihre Aufrichtigkeit, auch wenn Erkenntnisse manchmal wehtun.

  • Kommen Sie raus aus Ihrer Komfortzone, hinein in die Lern- und Veränderungszone
  • Nehmen Sie Herausforderungen an und sehen Sie sie als Aufgabe
  • Sehen Sie Ihr Leben als etwas positives an, welches ein einziges großes Abenteuer ist
  • Machen Sie sich bewusst, dass Sie Ihr eigenes Leben und somit Ihre eigene Gesundheit selbst in Ihrer Hand haben.
  • Schmeißen Sie alle Zweifel, Wut und andere destruktiven Störungen über Bord.

Nur Sie können etwas an Ihrer Lebenssituation und Gesundheit verändern, kein anderer.

Damit Sie Ihre Gesundheit entwickeln können, sollten Sie sich natürlich die Zeit dazu nehmen. Denn in Ihrem Leben ist viel geschehen und mal ehrlich: Haben Sie sich immer die Zeit genommen, die nötig gewesen wäre, um die Erlebnisse zu verarbeiten? Nehmen Sie sich die Zeit, denn es geht um Sie!

Sind Sie interessiert und möchten mit mir Ihre Gesundheit entwickeln und stärken? Ich helfe Ihnen dabei!

 

 

Wenn Sie etwas gutes für Ihre Gesundheit tun wollen, machen Sie den nächsten Schritt!

Ja, zum nächsten Schritt

 

 

Welche Beiträge noch interessant sind

 

 

"Die reinste Form des Wahnsinns ist es,
alles beim Alten zu belassen
und zu hoffen,
dass sich etwas ändert."

Zitat: Albert Einstein

Ihr Dion Stolzenburg

 

 

Möchten Sie Ihre Lebens-Situation klären und Ihre Gesundheit stärken? Kein Problem! Bei mir sind Sie genau richtig.

Terminpraxis

Öffnungszeiten:

Mo. - Fr.
11.00 bis 19.00 Uhr.

040 / 209 766 00

Ich bin Spezialist für Ursachenfindung, Lebensordnung, Bewältigung der Vergangenheit und Stress.